Gebührenfrei MasterCard Gold ► clever nutzen oder Abzocke-Falle?

Gebührenfrei MasterCard Gold ► clever nutzen oder Abzocke-Falle?


In diesem Videoclip spreche ich erstmals öffentlich über die gebührenfreie MasterCard Gold, und das hat auch einen bestimmten Grund. Und zwar wurde ich schon öfter gebeten von Lesern bzw. Zuschauern, einen Beitrag über diese Karte zu bringen. Bisher haben wir eigentlich nur solche Produkt- und Kartenbesprechungen über Bankkarten und Bankkonten gemacht, die wir quasi blind empfehlen können, und haben alles andere rausgelassen. Das heute ist also ein Ausnahmeclip, weil augenscheinlich doch viele der Zuschauer bzw. Leser diese Karte haben und es dabei immer wieder zu Missverständnissen gekommen ist. Deswegen heute eine Aufklärung zu dieser „Gebührenfrei-Karte“. Die ist nämlich anscheinend doch nicht immer gebührenfrei. Aber wenn man sie clever nutzt – und das ist ja der Kanal für die smarten Bankkunden – dann bleibt sie auch gebührenfrei. Vorbereitet habe ich zur Anschauung diese Tafel mit einem Zeitstrahl, und auch nochmal mit der Kartenabbildung. Der Zeitstrahl geht vom dritten Tag im Monat bis zu dem, bis zu dem und bis zu dem. Auf die Einzelheiten gehen wir gleich noch ein. Im Internet wird diese Karte meistens mit drei Vorteilen beworben: – ohne Jahresgebühr – ohne Bargeldabhebegebühr – und ohne Auslandseinsatzentgelt Bei diesen Punkten wird es aber ein bisschen kniffelig. Das Video wird auch nicht ganz so lang wie der Artikel, der unter dem Clip verlinkt ist Da kann man nämlich alles im Detail nochmal nachlesen. Schauen wir uns an, was bei Zahlung mit Karte passiert. Ein weiterer Punkt, mit dem gerne geworben wird ist: „sieben Wochen zinsfrei“ – und das stimmt auch, wenn man sich an alle Regeln hält. Wir starten hier mit „Monat 1“ bis „Monat 2“ – vom jeweils Dritten eines Monats bis zum nächsten Dritten, also gut vier Wochen, werden alle Kartenzahlungen auf dem Kundenkonto gesammelt. Dann gibt es eine Abrechnung. Wenn Sie bei Beantragung der Karte eine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, bekommen Sie diese Abrechnung automatisch per E-Mail. Dann haben Sie bis zum 20. Zeit, das Kreditkartenkonto auszugleichen – also genau den Betrag, der auf der Abrechnung steht. Das sind nach der Abrechnung also nochmal drei Wochen und insgesamt, seit dem Dritten von „Monat 1“ eben sieben Wochen – und das ganze Ding ist dann für Sie zinsfrei. Wenn Sie jetzt diese Zahlungsfrist verpassen, was ich Ihnen nicht raten möchte, weil die Kreditzinsen doch außergewöhnlich hoch sind: knapp bei 20 %. Wenn Sie einen Tag zu spät zahlen – das habe ich hier rot markiert – dann wird ab dem ersten Tag alles, was Sie mit der Karte gezahlt haben kreditzinsfällig. Das heißt, Sie dürfen dann auch noch den Kreditzins überweisen. Wenn Sie jetzt also diese E-Mail verpasst haben und nicht zahlen, dann gibt es wieder eine Deadline und zwar der Dritte des nächsten Monats. Was dann passiert, das können Sie in dem Artikel zu diesem Video nachlesen. Worauf ich noch eingehen möchte, ist die Bargeldzahlung. Wenn Sie mit der Karte am Automaten Bargeld abheben – entsteht dafür tatsächlich keine Gebühr. Sie müssen also keine 5 EUR zahlen, wie das jetzt viele Sparkassenkunden schmerzlicherweise kennen. Diese Gebühr gibt es hier nicht. Aber ein Punkt, der immer wieder zu Missverständnissen und Unverständnis bei den Leuten führt, wenn dann auf einmal doch Kosten entstanden sind: Bargeldabhebungen sind zwar von der Gebühr kostenfrei. Es fallen aber Zinsen ab dem ersten Tag an. Wenn Sie jetzt zum Beispiel am Dritten abheben und von einem zinsfreien Zeitraum ausgehen, dann gilt der nur für normale Kartenzahlung, nicht für Bargeldabhebung. Bei Bargeldabhebung liegt der Zinssatz sogar bei über 20%. Da ist es sinnvoll, so schnell wie möglich das Konto auszugleichen, damit das für Sie nicht doch hinterher eine sehr teure Erfahrung wird. Deswegen: Es ist wirklich sinnvoll, unseren Begleitartikel aufmerksam zu lesen. Es gibt natürlich Einsatzvarianten für smarte Bankkunden, bei denen man die Karte wirklich gut verwenden kann – beispielsweise, wenn Sie im Ausland bargeldlos damit zahlen. Andere Banken erheben dafür ein Auslandseinsatzentgelt – das kennt diese Karte nicht, die ist hier kostenfrei. Wenn Sie jetzt mit US-Dollar bezahlen, oder vielleicht gerade in Thailand unterwegs sind und dort per Karte zahlen – da haben Sie diese Beträge für sieben Wochen zinsfrei. Bis zu dieser Deadline müssen Sie für diese Zinsfreiheit dann aber überweisen. Wie gesagt, schauen Sie sich den Artikel unter dem Clip an, um mehr Details zu erfahren. Mit allem, was darüber hinausgeht, verdient die Bank ihr Geld. Das ist auch richtig, ich will das hier gar nicht kritisieren. Das ist eben eine clevere Strategie der Bank, wirklich Geld zu verdienen, denn es gibt mit Sicherheit genügend Bankkunden, die vielleicht solch eine Deadline überschreiten und dann eben die entsprechenden Zinsen zu zahlen haben. Wenn Sie Fragen zu dieser Thematik haben, können Sie die gerne in den Kommentaren stellen, gerne auch unter dem Artikel, der wahrscheinlich auch schon viele Fragen klären wird. Und ich bin gespannt zu erfahren, was Sie von dieser Karte halten ob Sie vielleicht aufgrund dieses Clips und wegen der Nutzung ohne Auslandsentgelt sogar Kunde der Bank geworden sind. Wenn Sie schon Kunde sind, freuen wir uns auch über ein Feedback über Ihre Erfahrungen mit diesem Anbieter. Davon profitiert dann auch unsere Leser-Gemeinschaft, wenn Sie Videos oder Blogartikel kommentieren und sich auf diese Weise engagieren. Dafür vielen Dank. Und wir sehen uns dann, so hoffe ich doch, demnächst bald in einem neuen Videoclip. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über einen Daumen nach oben und/oder auch das Abonnieren unseres Videokanals, falls noch nicht getan. Also vielen Dank – und bis bald wieder!

50 Comments

  1. Guten Morgen😊 ich kann nur gutes über sie berichten.
    haben einen 24 Stunden Service und die karte hat bis jetzt immee ohne Probleme gunktioniert… nehme sie allerdings nur als Notfall karte oder Nebenkarte… einzigst negative ist das Online Banking, dass 2-3 Tage dauert, bis es aktuell ist… Limit mit 3700 Euro ohne Gehaltsnachweiß bekommen… also recht ordentlicj… grüße an dich😊

  2. Hallo,

    für mich wäre es Abzocke, schon wegen den hohen Zinsen. Da finde ich DKB Kreditkarte besser, wo kostenlos Geld abheben kann und zum Ende des Monats (20. rum) vom Girokonto wieder ausgeglichen wird.

  3. Wie sieht denn das Online-Banking aus? Gibt es einen Online-Zugang für Kartentransaktionen einzusehen? iPhone App???

  4. Herr janecke ich hätte fragen zu einer kontoeröffnung können sie mir behilflich sein ich weiss nicht wohin ich mich melden soll? Danke

  5. Was man ebenfalls erwähnen sollte, ist dass der Wechselkurs extrem gut ist. Meistens besser als bei der DKB!

    Und sogar die Notfallersatzkarte ist gebührenfrei! Die DKB lässt sich die Notfallersatzkarte ja gut bezahlen.

    Und falls der ATM spinnt uns man beim Schalter Geld abheben muss, verrechnet die DKB hohe Gebühren, die Advanzia hingegen nur die Zinsen!

  6. Meiner Meinung nach sind Advanzia-MC und DKB-Visa das perfekte Paar, die passen zusammen wie Gold und Silber (auch farblich)

    Cash mit der Visa, cashless mit der Advanzia, so zahlt man niemals Gebühren und niemals Zinsen.

    Und man hat immer ne Zweikarte im Notfall. 🙂

  7. Ich hab diese Karte schon ca. 2 Monate und bisher hab ich mit dieser keine Probleme.
    Nur nachdem ich Number26 kennen gelernt habe, lohnt sich das doch eher als diese Karte. 3 Gründe:
    1) Übersichtlichkeit
    gebuhrenfrei hat keine App mit Realtime Informationen
    2) Dauer der Überweisungen
    beim Ausgleichen (dies kann auch während des Monatszeitraum passieren) dauert es eine Weile, bis das Geld gebucht ist.
    3) Sicherheit!
    die Karte kann nur gesamt gesperrt werden. Und für eine neue Karte kommt man selbst auf. Die Number26 Karte lässt sich in der App sperren.

    So meine Ansicht der Karte.
    Man kann diese aber auch clever nutzen. Dagegen spricht nix. Nur abhebungen würde ich vermeiden.

  8. Hab die Karte bereits seit 3 oder 4 Jahren, nutze sie aufgrund der 0 %
    Fremdwährungsgebühr auch ausschließlich für Transaktionen in
    Fremdwährung (Kartenzahlung in lokalen Geschäften in Landeswährung oder
    bspw. bei Internetbestellungen aus UK mit Zahlung in GPB).

    Hierfür ist sie optimal, vor allem, da echte Kreditkarte im Vergleich zur Debit von N26.
    Auch ging der Verfügungsrahmen nach nur kurzer Zeit EXTREM! nach oben … ohne jeglichen Einkommensnachweis.
    Hier muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob er damit umgehen kann.

    Einzige, was ein bisschen nervig ist, dass der Monatssaldo nicht automatisch von einem Referenzkonto eingezogen wird und man daher immer direkt eine rechtzeitige Terminüberweisung in Auftrag geben sollte, sobald man die Rechnung erhalten hat. Stichtag ist bei mir immer der 20. des Monats (es sei denn, fällt auf einen Sonn- oder Feiertag).

    Allerdings ist Advanzia da bisher recht kulant und verlangte auch keine Zinsen, als ich in der Anfangszeit (ohne Terminüberweisung) erst am 24. oder 29. des Monats eine Eingangsbestätigung erhielt. Wenns sich nicht häuft, fallen die zugegebenermaßen doch recht hohen Zinsen, wohl erst ab dem 30. des Monats an.

    Wie oben erwähnt … die Karte eignet sich nur für Kartenzahlungen in Geschäften und Onlinebestellungen.
    Bargeldabhebungen sind gebührenpflichtig – hier empfiehlt sich bspw. die DKB-Visa (wobei hier ja seit kurzem auch nicht mehr die vereinzelt, direkt vom Automaten erhobenen Gebühren erstattet werden).

    Unterm Strich aber fürs Ausland ne gute Kombo.
    Bargeld = DKB
    Geschäfte/Online = Gebührenfrei Gold

  9. Erkläre mir einfach nur wie ich die Rote zone vermeide bzw das ich keine 20% Zinsen zahlen muss für immer und ewig zinsen frei

  10. Ist alles korrekt, aber bei dem Körperbau solltest du dein Hemd doch etwas weiter zuknöpfen.

    Oder ausziehen und die Küche streichen, die hat es wirklich nötig.
    ^^ Nicht böse gemeint. 😉

    Einen Daumen hoch gibt es natürlich dennoch!

  11. Bei der Bargeldabhebung muss bedacht werden das es p.a. ( für das Jahr gerechnet ) Also z.B. hebe Ich 100 Euro ab und Zahle pro Jahr 22.90%(keine Ahnung wie hoch der ist) für ein Monat also 100 + 1,9%, und für ein Jahr 100 + 22,90%.

  12. Der Sollzins für Bargeldabhebung beträgt 22,90%. Ich hebe also 100 € ab und bekomme eine Rechnung über 122,90€ dafür?

  13. Ich habe die Karte bereits, werde aber bald meinen Wohnsitz in Deutschland aufgeben und in die USA für 2 Jahre wohnen arbeiten gehen. Werde ich die Karte dafür behalten können?

  14. Vielen Dank für das Video und den Artikel, ich habe die Karte nun beantragt. Ich finde sie ideal für Online-Einkäufe bei Seiten wie aliexpress oder alibaba, da diese Portale leider kein PayPal unterstützen. Ansonsten kann man die Karte in der Geldbörse ruhen lassen ohne jegliche Gebühren, besser geht's nicht 🙂

  15. Hallo,

    habe mir mittlerweile viel Beiträge und Videos von Ihnen angeschaut und finde echt super welche Tipps und Infos Sie für uns alle teilen ! Aber dennoch habe ich da noch ein paar Fragen und hoffe Sie helfen mir 🙂
    Entschieden habe ich mich für die Advanzia MasterCard Gold für im Ausland in Geschäften zu bezahlen und die DKB Kreditkarte für Bargeld abhebungen im Ausland. Ich würde gerne wissen ob diese konstelation gut ist ? Warum sollte ich die DKB Karte nicht auch fürs einkaufen in geschäften im Ausland nutzen, kommen hier kosten hinzu ?
    Advanzia = kostenlos wenn ich im Ausland in Geschäften/restaurants bezahle und wenn ich im Internet z.B. etwas im Ausland bestellen möchte, ist das korrekt wenn ich nur diese Sachen mit der Karte nutze ?
    DKB = kostenlos wenn ich mit dieser Karte nur im Ausland Bargeld abheben möchte, wenn ich nur diese Funktion der Karte nutze ?
    Sind beide Karten kostenlos wenn ich angenommen mal 1.Jahr oder länger (nur ein Beispiel) garnichts mit den Karten mache, oder muss ich monatlich einen gewissen umsatz/abhebungen machen ?
    Wäre toll wenn Ihr mir helft 🙂
    Danke im vorraus

  16. Habe diese Karte seit einem Jahr und am Anfang nur mit geringem Rahmen von 100€ wurde allerdings nach 3 Monaten auf 2000€ aufgestockt. Die Zinsen sind teuer das stimmt aber die Abhebungen sind trotzdem günstiger als meine visa Karte von der ersten Bank und Sparkassen in Österreich. Da zahle ich für ne Behebung von 400 Euro 412 zurück aber mit der Mastercard Gold 405.6 weil da nur Zinsen monatlich verrechnet werden also keine Bargeldgebühr! Ich find die Karte fantastisch 🙂

  17. Mal angenommen ich kaufe mir was in Laden für 500€ und ich bekomme die Rechnungen am 3. Und ich Überweise 200 Euro muss ich dann nur für 300 Euro Zinsen zahlen?

  18. Überweisen, was für ein quatsch.Jeder der nicht einzieht ist für mich raus.Ein Video zum Thema mobile payment mit Smartphone (z.B. Seqr ) um mittels nfc im Aldi, lidel, netto, Globus,rewe und Co zu zahlen.

  19. Wenn ich mit meiner mastercard gold karte der advanzia bank in raten zahle kann ich entscheiden wie viel oder wie unterschiedlich ich bezahlen möchte?

  20. Also, wenn ich diese Karte habe und damit normal zahle ohne Kredit etc, zahle ich dann mehr wegen den Zinsen oder hab ich's falsch verstanden?

  21. in Internetseite steht, (Sollzins bei Bargeldverfügungen (Barabhebung, Überweisungen/Geldtransfers, Kauf von Kryptowährungen), 19,94 % p.a. Effektivzins ab Transaktionstag, nominal pro Monat) 1.53% . so was bedeutet das eigentlich, also was ist die 19.94% und was ist die 1.53%

  22. Hallo, ich wollte mal Nachfragen wenn man einen Kreditrahmen von 500 Euro anfangs hat, aber allerdings etwas im Laden 560 Kostet, kann man diesen Rahmen überziehen?. Wenn es möglich sei, bei wichtigen Käufen wie hoch könnte man diesen Überziehen?

  23. Kann bisher leider kaum positives berichten. Kreditkarte und Aktivierungsschein kam 3Tage nach Antragbewilligung per Post – ok. Sofort ging von mir der unterschriebene Aktivierungsschein mit Ausweiskopie per Post zurück. Ich warte seit 2Wochen auf die Kreditkartenfreischaltung. Täglich rufe ich daher nun im Advanzia-Servicecenter an. Es wird mir immer nett bestätigt, dass alle Unterlagen vorliegen, aber zur Freischaltung man intern die  entsprechenden Kollegen nicht erreichen und denen auch keine Mitteilung geben könne. woran die lange Freischaltdauer liegt wisse man nicht. Freischaltungstag ist unbekannt, kann mehrere Wochen dauern lt Mitarbeiteraussage, sonst gibts keine Info dazu. Man bedenke, dass die PIN Zusendung 2-3Wochen dauern soll, nachdem die Kreditkarte erst mal freigeschaltet wurde. Man wartet dann also weitere Wochen. Seit Antragstellung sind nun 2,5wochen ohne Freischaltung vergangen.  Kreditkarte für mich lange nicht einsetzbar und unbrauchbar wg Nicht-Aktivierung durch Advanzia. 😠 Ich bin mit der Advanzia-Bearbeitung sehr unzufrieden.

  24. Eine Frage: Wenn ich im Laufe des Monats ein paar Mal mit der Karte bezahle und dann zwischendurch mal beispielsweise 50 Euro abhebe: Ist es dann ausreichend, um die Zinsen zu minimieren, wenn ich taggleich die 50 Euro zurück überweise oder muss der komplette Kreditkartenbetrag beglichen werden?

  25. Ich habe auch zwei karte einmal Mastercard und einmal Visa Card das was ich habe ist aufladbar aber so am Automat geht das leider nicht Geld einzahlen bei Sparkasse gibt es irgendein andere kostenlose Mastercard oder Visa Card wo das funktioniert?

  26. Kann man nicht einfach einstellen, dass die einmal im Monat das Geld von meinem Konto abbuchen? Dann wäre doch alles easy und man müsste nie was zahlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*